Das Intracept-Verfahren: Innovative Behandlung für chronische Kreuzschmerzen

Lang anhaltende Linderung von chronischen Schmerzen im unteren Rückenbereich

Das Intracept-Verfahren ist eine hochmoderne, ambulante Behandlung zur Linderung chronischer Kreuzschmerzen durch gezielte Ablation des Nervus basivertebralis, der für vertebrogene Schmerzen verantwortlich ist.

Bei der Ablation wird der Nervus basivertebralis mit Radiofrequenzenergie erhitzt und ausgeschaltet. Durch die Ablation des Nervs unterbrechen wir die vom Nerv übertragenen Schmerzsignale, was zu einer deutlichen Linderung führt, ohne andere Körperfunktionen zu beeinträchtigen, da dieser Nerv nicht an Bewegungen oder anderen Sinneswahrnehmungen beteiligt ist.

Schäden an der Wirbelsäule

Die zugrundeliegende Ursache von Wirbelsäulenschäden, wie z. B. degenerative Bandscheibenerkrankungen, ist oft nicht heilbar. Daher konzentriert sich das Intracept-Verfahren auf die Behandlung der Symptome, insbesondere der Schmerzen, indem es die Fähigkeit des Nervs, Schmerzsignale zu senden, unterbindet. Dieser Ansatz bietet das bestmögliche Ergebnis und verbessert die Lebensqualität der Patienten erheblich, da die chronischen Schmerzen im Zusammenhang mit Wirbelsäulenschäden gelindert werden.

Intracept

Vorteile:

Minimalinvasiv

Der Eingriff wird durch einen kleinen Schnitt durchgeführt, was die Erholungszeit und das Risiko von Komplikationen verringert.

Langfristige Schmerzlinderung

Sorgt für eine nachhaltige Schmerzlinderung, indem es direkt auf die Quelle der vertebrogenen Schmerzen abzielt.

Ambulantes Verfahren

Die Behandlung wird in der Regel ambulant durchgeführt, so dass die Patienten noch am selben Tag nach Hause gehen können.

Sprechen Sie mit uns unter 069 50 50 00 948 oder senden Sie uns eine E-Mail über das Kontaktformular.

Präzision der nächsten Generation

Bei dem Verfahren werden fortschrittliche Zugangsinstrumente verwendet, die eine präzise Lokalisierung des Nervus basivertebralis und effektive Behandlungsergebnisse gewährleisten.

  1. Zugang zum Pedikel: Durch eine kleine Inzision wird ein Kanal zum Nervus basivertebralis angelegt.
  2. Platzierung der RF-Sonde: Eine Hochfrequenz (HF)-Sonde wird präzise im Kanal platziert.
  3. Nervenablation: Der Nervus basivertebralis wird mit Radiofrequenzenergie verödet, wodurch die Schmerzsignale unterbrochen werden.

Pflege nach dem Eingriff

Die Patienten können mit einer kurzen Erholungsphase rechnen, wobei die meisten innerhalb weniger Tage ihre normalen Aktivitäten wieder aufnehmen können. Die Nachsorge umfasst die Überwachung und Behandlung etwaiger verbleibender Symptome, um eine optimale Genesung zu gewährleisten.

Einführung des Intracept-Verfahrens in Europa

Wir sind stolz darauf, unseren Patienten das innovative Intracept-Verfahren anbieten zu können und damit einen bedeutenden Meilenstein als erster Anbieter in Europa zu erreichen, der diese bahnbrechende Behandlung über den Atlantik bringt. Dieses Verfahren, das in den USA rasch an Bedeutung gewonnen hat und dort bereits von Hunderten von Kliniken angeboten wird, zielt auf vertebrogenen Schmerz ab und arbeitet mit einem minimalinvasiven Ansatz. Das Intracept-Verfahren ist durch umfangreiche klinische Studien validiert und nun für europäische Patienten zugänglich. Es bietet eine dringend benötigte Lösung für diejenigen, die an chronischen Rückenschmerzen leiden.

Für weitere Informationen oder zur Vereinbarung eines Beratungsgesprächs setzen Sie sich bitte mit unserem Team in Verbindung.